ARGUELJES IRINA

Dolmetscherin bei der internationalen gesellschaftlichen Organisation „Wohltätigkeit den Kindern".

Ich bin 34 Jahre alt, habe pädagogische Hochschule in Brest und staatliche akademische Sprachkurse, Abteilung für Spanisch, in Moskau absolviert. Im Laufe von 4 Jahren vervollkommnete ich die Sprachkenntnisse in Havanna / Kuba. Zur Zeit unterrichte ich Spanisch in einem Gymnasium von Brest. In meiner Arbeit erfreut es mich, daß die Kinder Spanisch mit Vergnügen lernen, sich für Kultur und Traditionen von Spanien und spanischsprachigen Ländern interessieren. Die Fremdsprachenbeherrschung war immer ein Zeichen der guten Bildung und des hohen Kulturniveaus. Das Erlernen der klassischen und modernen Fremdsprachen ist eine der besten Traditionen der russischen Bildung, und ich halte es für eine Ehre, diese Tradition fortzusetzen. Beim Erlernen einer Fremdsprache entwickelt sich das Kind vielseitig, es bereichert sich mit Kenntnissen über die Umwelt und über die in dieser Welt lebenden Menschen.

Die Träger der erlernten Sprache werden ihm näher und verständlicher, das Kind nimmt diese Kultur in sich auf, und so wird seine Persönlichkeit vielseitiger.